Der CKC-RSS-Feed (ckc-kassel.de/rss.xml) Der CKC bei Facebook (facebook.com) Der CKC bei Twitter (twitter.com) Version für mobile Endgeräte (mobile.ckc-kassel.de)

08/23/18

Familienfahrt vom 19.08.2018

Nach langer Vorbereitungszeit und bangen Blick auf die aktuellen Wasserstände, hat unser Wanderwart die geplante Fahrt auf der Werra kurzfristig auf die Eder verlegt.

Vom Edersee wurden noch 26 cbm Wasser pro Sek. abgelassen. Somit war eine Befahrung gut möglich.

Wir haben uns um 09:45 im CKC getroffen und den Anhänger mit 7 Booten beladen. In Affoldern angekommen haben wir die vier Einer, zwei Zweier und einen Canadier zu Wasser gelassen. Bei sehr sonnigem Wetter konnten Christian, Greta, Manfred, Karla, Gerhard, Deborah, Volker, Ulrike, Klaus und  Ludmilla eine herrliche Fahrt beginnen, die später vor dem Wehr bei Fritzlar endete.

Mit kleinen Paddelschlägen, aber meist mit Strömungsgeschwindigkeit haben wir eine Landschaft sehen und erleben können, die in Nordhessen einmalig ist. Bei dem Wasserstand mussten wir dennoch darauf achten, dass eine der Kiesbänke unsere Weiterfahrt behindert. Auch die mit Gras und Schilf bewachsenen Inseln waren zu berücksichtigen. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast ging es weiter Richtung Fritzlar.

Die ersten Kameraden (innen) hatten das Ziel erreicht und die Boote an Land geholt. Ein Mitfahrer hatte, bei der Sonneneinstrahlung, das Schild zum Anlanden übersehen und drohte hinter einer Insel zu verschwinden. Nur durch lautes zurufen konnte in der Nähe von dem Wehr schlimmeres verhindert werden. Später, als die Zweier am Ziel angekommen waren, staunten wir nicht schlecht. Eine Bootsbesatzung war nass. Die Ursache hierfür war eine Unachtsamkeit oder der mitfahrende “Kampfhund“ Judy (ein kleiner Schmusedackel), der einmal baden wollte.

Nach dem Rücktransport der Boote wurden sie gesäubert und in den Bootshallen eingelagert.

Ein Supertag fand seinen Abschluss mit der Vorfreude auf die nächste Familienfahrt.

Vielen Dank an Christian

Klaus